„Eine Fantasie in Rot“ ist der Abschlussfilm Münchner Filmstudenten. Er erzählt die Geschichte eines Künstlers, der verzweifelt versucht seine Muse zu portraitieren. 

In seinem Wahn versucht er, ihre Perfektion für alle Ewigkeit festzuhalten, was ihm immer wieder misslingt.

Getrieben von einer regelrechten Hass-Liebe zwischen den beiden, die den Maler an den Rand seines Verstandes treibt, findet er sich in einem Kreislauf des künstlerischen Schaffens gefangen...